Samstag, 11. Juli 2015

Diptam (Dictamnus albus)

Die getrockneten Diptamblätter, zum Teil auch die frischen Blätter sowie die Wurzel enthalten Flavonoide, Alkaloide, Cumarine sowie ätherisches Öl. Volkstümlich und im Mittelalter wurde Diptam als Wundheilmittel, zur Förderung der Menstruation, als harntreibendes Mittel und in Kombination mit Mistel und Paeonie bei Epilepsie verwendet. Gegen Ende des 19.Jahrhunderts auch bei Magenleiden und gegen Rheuma. Der Diptam wird heute wegen seiner teilweise giftigen Inhaltsstoffe nicht mehr als Heilpflanze eingesetzt.


Diptam (Dictamnus albus) Blattgold Dr.Becker ®


Diptam (Dictamnus albus) Blattgold Dr.Becker ®


Diptam (Dictamnus albus) Blattgold Dr.Becker ®


Diptam (Dictamnus albus) Blattgold Dr.Becker ®



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen